Liebe Leser!

Die Welt hat in einem Artikel analysiert, wo die wenig­sten Touris­ten hin­reisen. Anlass für uns, die Liste ein­mal zu analysieren und zu schauen, was dabei in der Karibik liegt — und ich kann euch sagen, von den 10 Loca­tions liegen immer­hin 4 in der Karibik!

  1. Montser­rat: liegt in den kleinen Antillen, süd­west­lich von Antigua. Seit 1995 sind wegen eines Vulka­naus­bruchs 2/3 der Insel unbe­wohn­bar. Das macht die ehe­ma­lige Haupt­stadt Ply­mouth aber auch zu einem mod­er­nen Pom­peii und damit ein­er span­nen­den Touristenattraktion.Die Ein­reise geht ohne Visum (zumin­d­est noch, je nach dem Ergeb­nis der Brex­it-Ver­hand­lun­gen 😉 ), mehr Infor­ma­tio­nen bei VisitMontserrat.com
  2. Anguil­la: liegt 320 Kilo­me­ter östlich von Puer­to Rico und ist eben­falls ein britis­ches Überseege­bi­et, d.h. auch hier kön­nt ihr mal schnell einen Abstech­er hin machen, ohne eine Visum zu beantra­gen. Anguil­la hat sich auf Luxu­s­touris­mus spezial­isiert, nach der Finanzkrise 2009 lief das aber nicht mehr ganz so gut. Hier find­et ihr die Infos: iVisitAnguilla.com
  3. St. Vin­cent und die Grenadi­nen: eigentlich sehr bekan­nt, die 32 Inseln, nur irgend­wie klappt es mit dem Touris­mus noch nicht richtig. Also mal auf dem Schirm haben, nicht nur, wenn ihr ein Steuer­flüchtling seid 😉 Hier gibts die Infos: SVGTourism.com
  4. Domini­ca: Bekan­nt aus “Fluch der Karibik” 2 und 3, die dort gedreht wur­den. Eine Dschun­gelin­sel, die natür­lich auch beza­ubernde Strände hat, nur die Sicher­heit­slage lässt lei­der etwas zu wün­schen übrig. Hier gehts zur Web­seite: Dominica.dm
Gesunken­er Frachter in Plymouth

Ihr seht, wenn ihr mal in der Gegend seid, dann schaut, ob ihr eine gute und bil­lige Verbindung auf eines dieser Insel­par­adise bekommt, im Gegen­satz zu meinem geliebten Kuba wer­den diese Insel­par­adise garantiert nicht von Touris­ten über­ran­nt. Oder fliegt gle­ich direkt, zumin­d­est auf die bekan­nteren Inseln gibt es auch Flugverbindungen.

Salu­dos aus Berlin,
euer Dietmar