Wir bringen euch die Sonne!

James Bond und die Karibik

Gibt es da einen direkten Bezug?

James Bond und die Karibik – gibt es da wirk­lich eine enge Beziehung oder kommt es uns nur so vor, da wir in der Hälfte der Fälle bei James Bond immer an Sean Con­nery mit Ursu­la Andres am Strand denken?

Sean Connery 1971
Sean Con­nery in Ams­ter­dam beim Dreh von “Dia­monds are For­ev­er”. By Mieremet, Rob / Ane­fo [CC BY-SA 3.0 nl], via Wiki­me­dia Commons
Nein, das ist nicht nur sub­jek­tiv, es wur­den wirk­lich viele James-Bond-Filme in der Karibik gedreht bzw. sie spie­len da.

James-Bond-Filme in der Karibik

Wenn wir ein­fach ein­mal aufzählen, welche Filme das sind, dann haben wir:

  • James Bond jagt Dr. No: Jamaika
  • Goldfin­ger: Miami
  • Feuer­ball: Bahamas, Miami
  • Leben und ster­ben lassen: “San Monique” (nicht exis­ten­ter Karibik­staat – müsste ja auch entwed­er spanisch oder franzö­sisch geschrieben wer­den, also Saint Monique oder San­ta Monica!)
  • Man lebt nur zweimal: Bahamas, Bermuda
  • Moon­rak­er – Streng geheim: Guatemala (nicht als real­er Drehort)
  • Lizenz zum Töten: Bahamas, Key West (bei­des nicht als real­er Drehort)
  • Gold­en­Eye: Kuba, Guan­ta­mo Bay (bei­des nicht als real­er Drehort), Puer­to Rico (als Drehort)
  • Der Mor­gen stirbt nie: Flori­da (als Drehort)
  • Stirb an einem anderen Tag: Kuba (nicht als real­er Drehort)
  • Casi­no Royale: Bahamas, Miami
  • Ein Quan­tum Trost: Pana­ma (nur als Drehort — und ich weiß nicht, ob es die Karibik­seite war)
  • Und schließlich als inof­fiziellen James-Bond-Film: Sag niemals nie. Dort sind es natür­lich die Bahamas…

Wenn wir nun durchzählen, kom­men wir auf genau die Hälfte der Filme, die mit der Karibik zu tun haben, näm­lich 13 von 26!

https://www.youtube.com/watch?v=AZ6mOC4uSX4

Die Karibik als Drehort – ein Zufall?

Nun ja, ein Schelm, wer Bös­es denkt, aber: bess­er als in Sibirien drehen 😉 Welche Entschei­dung die Vor­lieben der Pro­duzen­ten und Regis­seure in dieser Sache gespielt haben, weiß ich nicht. Dass Geld von Loca­tions fließt, die in James-Bond-Fil­men vorkom­men, das hinge­gen ist schon bekan­nt. Vielle­icht haben die Bahamas ein­fach nur geschickt in Wer­bung investiert!

Reale Vorbilder: James Bond und Jamaica

Möglicher­weise sehe ich aber auch alles ein wenig zu zynisch: Denn schon Ian Flem­ing hat­te seit sein­er Zeit bei der Marine einen Karibik­bezug, der sog­ar dazu führte, dass er ein Haus auf Jamaica erwarb. Dort, während seines jährlichen Jamaica-Aufen­thalts, schrieb er auch all seine James-Bond-Büch­er. Und James Bond hat­te auch ein reales Vor­bild. Nicht im Sinne eines Agen­ten, son­dern der reale James Bond war Onithologe, dessen Spezial­ge­bi­et die Vögel der Karibik waren und der das klas­sis­che Werk „Birds of the West Indies“ geschrieben hat­te. Da Ian Flem­ing selb­st lei­den­schaftlich­er Vogelkundler war, nahm er den Namen des Vogelkundlers für seinen Helden:

It struck me that this brief, unro­man­tic, Anglo-Sax­on and yet very mas­cu­line name was just what I need­ed, and so a sec­ond James Bond was born”

Vielle­icht ist es also so: durch seine Rück­zugslo­ca­tion und einen Vogelkundler war die Karibik qua­si vorgeze­ich­net. Und natür­lich waren mit den Bahamas, Jamaica und anderen britis­chen Ter­ri­to­rien feine Drehorte vorhan­den, an denen James Bond so richtig britisch sein konnte.

Daniel Craig bei der Premiere von Spectre. Alle Rechte bei Glyn Love.
Daniel Craig bei der Pre­miere von Spec­tre.
Alle Rechte bei Glyn Lowe.

Fazit

Als beken­nen­der James-Bond- und Karibik-Fan vere­ini­gen sich in den Fil­men zwei mein­er Lei­den­schaften und ich hoffe, auch der näch­ste James Bond wird wieder in der Karibik spie­len – wer auch immer dann der neue James Bond ist. Ihr wollt das The­ma noch mehr ver­tiefen? Dann gibt es hier noch einige inter­es­sante Internetressourcen:

  • James Bond und die Karibik in einem guten Artikel von USA Today
  • Hier find­et ihr ein paar der Loca­tions beschrieben: About.com
  • Und hier einige Artikel über Bond und die Karibik bei Car­ribeanTrav­el­Mag

 

 

 

« »